Chronik | Österreich | Landlust
01.04.2017

Drosendorf an der Thaya punktet mit Kultur

Die Gemeinde hat besonders viele Kulturinitiativen.

Drosendorf an der Thaya im nördlichen Waldviertel setzt auf Kultur. Unter anderem gibt es den Jazzclub Drosendorf. Als neben dem Gemeindeamt das mittelalterliche Bürgerhaus restauriert und renoviert wurde, blieb der Rübenkeller ungenutzt. Das Gewölbe hatte die richtige Atmosphäre für einen Jazzkeller und Bürgermeister Franz Krestan war mit einer solchen Nachnutzung einverstanden. Am 3. September 1999 fand das erste Konzert in dem damals noch dürftig hergerichteten Keller statt. Da diese Veranstaltung sehr erfolgreich war, wurde zur Durchführung des weiteren Musikbetriebes der Jazzclub Drosendorf mit Hannes Fröhlich als Obmann gegründet.

Es begannen die Umbauarbeiten und die notwendigen Erfordernisse mussten erfüllt werden. Das da Projekt Jazzkeller auch von der niederösterreichischen Stadterneuerung unterstützt wurde, konnte das finanzielle Risiko abgesichert werden. Somit hat in einem der ältesten Häuser Drosendorfs die Jazzszene des Waldviertels einen außergewöhnlichen Rahmen gefunden. Im stilgerecht renovierten Keller wird bei Wein, Bier und grooviger Musik der Mief alten Zeit aus dem Gewölbe geblasen.