Chronik | Österreich
30.06.2018

Kinderbetreuung im Sommer: Hier sind noch Plätze frei

Restplätze zwischen Boden- und Neusiedler See gibt es genug – vom Englisch-Camp bis zur Surf-Woche.

Die Oma fällt krankheitsbedingt aus. Die Mutter muss doch in die Firma, der Vater hat keinen Urlaub bekommen. Die Ferienplanung ist in der Hektik des Alltags auf der Strecke geblieben. Was tun mit den lieben Kleinen? Wer es sich leisten kann, verschickt den Nachwuchs. Restplätze zwischen Boden- und Neusiedler See gibt es genug – vom Englisch-Camp bis zur Surf-Woche. Eine Auswahl:

www.kinderfreunde.at

„Die Kinder sollen Gemeinschaft erfahren, Spaß haben und Neues erkunden“, sagt Nina Krautgartner von den Kinderfreunden OÖ und hebt das Ferien Aktiv Camp in Janitzal/Freistadt mit Bachwandern, Lagerfeuer- romatik und Waldspielplatz hervor (9.7.–15.7., für 6- bis 12-Jährige, ab 359 €). Dasselbe Motto gilt bei den Kinderfreunden NÖ. Sie bieten für Spätentschlossene u.a. Lern- und Spaßtage mit Mathe, Deutsch (und Englisch) in Ulmerfeld an (12.8.–26.8., 7–16 J., ab 715 €). Auf Burg Finstergrün bei Ramingstein veranstalten die Salzburger Kinderfreunde Ritterfestspiele und Zauberworkshops (12.8.–18.8., 6–11 J., 382 €).

https://english-and-more.at

Wer seine Sprachkenntnisse in den Ferien verbessern will, muss schnell sein: „Für unser My English Summer Camp in Altenmarkt im Pongau haben wir noch freie Plätze für zwei Termine“, preist Katharina Rettenbacher von „english and more“ die Mischung aus Lernen und Freizeitaktivitäten an (8.–14.7. / 26.8.–1.9., 11–14 J., ab 510 €).

www.ferienwochen.at

„Derzeit sind noch Restplätze in allen Ferienwochen verfügbar“, teilt Stefan Neugeboren von Hi Jump Wien mit. Die Betreuung von sportlichen bzw. kreativen Kindern und Jugendlichen findet halb- oder ganztags im Uni-Sportzentrum Schmelz statt. Das Programm reicht von A wie American Sports bis Z wie Zumba 4 Kids (Mo. bis Fr. 7:15–18 Uhr, 6–12 J. und 13-16 J., ab 128 €).

www.feriencamps.at

„In manchen Wochen sind gewisse Camps ausgebucht, prinzipiell haben wir aber keine Obergrenze.“ Konrad Schwarzjirg von feriencamps.at beruhigt Eltern mit Torschlusspanik. Backen, Basketball, Bogenschießen ... – in Strebersdorf und Korneuburg geht es (Bustransfer ab Wien) auf dem Rücken der Pferde oder im Wasser zur Sache (Mo. bis Fr. 7 bis 17 Uhr, 7–15/18 J., ab 229 €).

www.sommersportcamp.at

„Kalenderwoche 28 ist bereits ausgebucht, in allen anderen gäbe es noch Restplätze“, heißt es aus dem Burgenland. „Mission to Surf“ bietet in Podersdorf Windsurfen, Segeln, Kitesurfen, Stand Up Paddle Surfen, Kajak und Segeln; Urkunde inklusive (10–16 J., ab 419 €).

www.camps.at

Zweiwöchige Englisch-Action-Camps, Multi-Acivity-Camp mit Wildwasserrafting oder Abenteuercamps für Kinder: „Hier haben wir noch einige Restplätze“, verrät Judith Kircher von „young austria summercamps“. Für junge Menschen, die noch überschüssige Kilos los werden wollen, gibt es das dreiwöchige Feel!Good Camp.

KURIER-Leser erhalten jeweils einen Rabatt von 12 Prozent: Gutscheincode: KURIER.

(6 - 16 J., ab 535 Euro)