Symbolfoto

© KURIER/Gerhard Deutsch

Vorarlberg
02/24/2016

Kind auf Schutzweg niedergefahren - Fahrer flüchtete

Das elfjährige Kind blieb unverletzt. Die Polizei sucht nach dem Autolenker.

Für ein elfjähriges Kind ist bei einem Unfall am Montag in Egg (Bregenzerwald) unverletzt geblieben, doch der Lenker wird dennoch wegen Fahrerflucht gesucht.

Wie die Polizei mitteilte, wollte eine sechsköpfige Gruppe, in der sich auch das Kind befand, auf einem Schutzweg die Straße überqueren. Während die Fahrzeuge aus der einen Richtung vor dem Zebrastreifen stoppten, näherte sich ein laut Polizei etwa 25-jähriger Autolenker mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Gegenrichtung. Eines der Kinder wurde von ihm auf dem Schutzweg gestreift und fiel zu Boden. Der Unbekannte setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Schwarzenberg fort.

Die Polizei sucht nun nach dem Autofahrer, der einen schwarzen, länglichen Wagen steuerte. Laut Beschreibung hat er eine "aufgestellte Frisur". Hinweise werden bei der Polizeiinspektion Egg entgegengenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.