Die 100er Funifor-Bahn im Kaunertal ist in Österreich einzigartig

© Kaunertaler Gletscherbahnen / Kaunertaler Gletscherbahnen

Chronik Österreich
05/18/2020

Kaunertaler Gletscher möchte Skibetrieb Ende Mai wieder starten

Tiroler Gletscherskigebiet plant für eineinhalb Wochen noch einmal aufzusperren. Auch am Kitzsteinhorn ist Skibetrieb geplant.

Skifahren in Tirol soll früher als gedacht wieder möglich sein. Wie das Skigebiet Kaunertaler Gletscher am Montag mitteilte, sollen die Lifte bereits Ende Mai wieder für eineinhalb Wochen den Betrieb aufnehmen. Drei Liftanlagen sollen von 29. Mai bis 7. Juni all jenen zur Verfügung stehen, die vom Winter noch nicht genug haben.

„Wir warten noch auf die behördliche Verordnung, aber nach jetzigem Stand können wir unseren Gästen nach dem Lockdown und den Ausgangssperren zu Beginn der Sommersaison noch einmal die Möglichkeit des Skierlebnisses in Aussicht stellen“, sagt Beate Rubatscher, Geschäftsführerin der Gletscherbahnen.

Kitzsteinhorn öffnet ebenfalls

Das Unternehmen setzt offenbar darauf, dass Seilbahnbetriebe ab 29. Mai wieder fahren dürfen. Für Ausflüge soll die Falginjochbahn auf dem Gletscher auch während der Sommermonate in Betrieb bleiben. Der Betrieb der Liftanlagen erfolg unter Einhaltung entsprechender Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, welche von den zuständigen Behörden noch präzisiert werden, teilen die Gletscherbahnen mit.

Der Kaunertaler Gletscher ist nicht der einzige, auf dem bald wieder Skigefahren werden soll. Auch die Gletscherbahnen Kaprun am Kitzsteinhorn planen den Neustart für 29. Mai. Dort könnte der Betrieb noch länger laufen, üblicherweise läuft die Saison am Kitzsteinhorn bis Ende Juli.

Auch am Hintertuxer Gletscher soll ab dem 29. Mai wieder gefahren werden.