Chronik | Österreich
22.12.2017

Kärnten: Mann bei Lawinenabgang getötet

Im Bezirk Spittal an der Drau. Eltern alarmierten Polizei, als ihr Sohn nicht zurückkam.

Ein 43-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal an der Drau ist am Freitag bei einem Lawinenabgang am Scharnik in der Kreuzeckgruppe ums Leben gekommen. Laut Kärntner Landespolizeidirektion war er gegen 9.00 Uhr allein zu einer Skitour aufgebrochen. Als er bis 15.00 Uhr nicht zurückgekehrt und telefonisch nicht erreichbar war, alarmierten seine Eltern die Polizei.

Die Exekutive löste eine Suchaktion mit Polizeihubschrauber und der alpinen Einsatzgruppe der Polizei aus. Gegen 16.30 Uhr entdeckte die Helikopterbesatzung etwa 150 Meter unterhalb des Gipfels einen Lawinenkegel und flog die Einsatzkräfte dort hin. Diese konnten den 43-Jährigen nur mehr tot aus der Lawine bergen.