© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/04/2021

Kärnten: Feuerwehr musste wegen Bratwürstel ausrücken

Ein Mann wollte sich Bratwürstel wärmen und vergaß sie auf der Herdplatte. Die Feuerwehr rückte an.

Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Wolfsberg hatte am Sonntagabend vergessen, dass er sich Bratwürstel auf der Herdplatte erwärmte, als er sich hinlegte. Die Rauchentwicklung im Topf löste den Rauchwarnmelder aus, doch der Mann schlief so fest, dass erst ein Nachbar die Gefahr wahrnahm und die Feuerwehr rief, berichtete die Polizei.

Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür mit Gewalt und weckte den Mann, Löscharbeiten waren aber nicht notwendig. Er wurde ins LKH Wolfsberg gebracht.

Villach

Am Nachmittag zuvor hatte eine 75-Jährige im Bezirk Villach unbeabsichtigt eine Herdplatte eingeschaltet, auf der sich ein Topf mit Fleisch befand. Danach verließ sie das Haus. Wieder wurde eine Nachbarin auf den Alarm aufmerksam und rief daraufhin die Feuerwehr. Durch die Rauchentwicklung im Wohnhaus entstand ein Schaden in vorerst unbekannter Höhe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.