Chronik | Österreich
21.11.2018

Kabelbrand in Flachgauer Volksschule: Schule mit 30 Kindern evakuiert

Wegen der Rauchentwicklung entfiel der weitere Unterricht an diesem Tag. Die Kinder wurden von Angehörigen abgeholt.

Glimpflich hat ein Kabelbrand in der Volksschule Kraiwiesen in Eugendorf (Flachgau) heute, Mittwoch, geendet. Das Feuer war gegen 8.00 Uhr vermutlich wegen Überhitzung in einem Verteilerkasten im Erdgeschoß der Schule ausgebrochen. Die rund 30 Schüler und drei Lehrer brachten sich im angrenzenden Turnsaalgebäude in Sicherheit. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Rund 22 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Eugendorf löschten rasch den Brand. Wegen der Rauchentwicklung entfiel der weitere Unterricht an diesem Tag. Die Kinder wurden von Angehörigen abgeholt. Warum es im Bereich des Kleintransformators zu einer Überhitzung gekommen ist, muss noch ein Sachverständiger klären. Auch die Höhe des Sachschadens stand vorerst nicht fest.