Chronik | Österreich
09.02.2017

Jugendlicher bot in Salzburg Kriminalpolizisten Cannabis an

Die Polizei konnte auch 250 Abnehmer ausforschen © Bild: APA/DPA/DANIEL KARMANN

Streife erwischte fünf Männer beim Rauchen eines Joints.

Ausgerechnet Kriminalbeamten in Zivil hat am Mittwochabend in der Stadt Salzburg ein 16-Jähriger Cannabis angeboten. Der Bursch hatte im Stadtteil Maxglan gemeinsam mit vier anderen Männern am Ufer der Glan einen Joint geraucht, als eine Streife der Kripo daherkam und den Cannabisgeruch wahrnahm, informierte die Polizei am Donnerstag.

Als die Polizisten mit Unterstützung einer weiteren Streife die Männer kontrollieren wollten, rannten diese davon. Die Beamten konnten aber zwei von ihnen - einen 20-jährigen Salzburger und einen 18-jährigen Serben - anhalten. Im Zuge der Erhebungen wurde dann auch die Identität der anderen drei Männer geklärt, es handelt sich um zwei Österreicher im Alter von 19 und 23 Jahren und um den 16-Jährigen, der aus Somalia stammt.