© Getty Images/iStockphoto/acilo/IStockphoto.com

Chronik Österreich
06/08/2021

Innsbruck: Mann setzte Sitz eines Busses in Brand

Der 38-Jährige wollte zuvor auch eine Sitzbank einer Haltestelle in Brand setzen. Polizei sucht nach Zeugen.

Ein 38-Jähriger hat Montagabend einen Sitz in einem Innsbrucker Bus der Linie "J" angezündet. Der Busfahrer konnte die Flammen, die bereits einen halben Meter hoch waren, mit einem Feuerlöscher eindämmen, der Täter flüchtete gleich aus dem Bus. Der 38-Jährige wurde aber von der Polizei ausfindig gemacht und festgenommen. Zuvor hatte er noch versucht, eine Sitzbank der Haltestelle Höhenstraße anzuzünden, berichtete die Exekutive Dienstagfrüh.

Der Tscheche sei alkoholisiert gewesen und befinde sich derzeit in Gewahrsam, hieß es. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalles, sich zu melden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.