Trainierte Hunde können gut bei einem Tagesausflug mithalten.

© Getty Images/iStockphoto/ROMAOSLO/iStockphoto

Chronik Österreich
05/08/2021

Hund stürzt bei Skitour 600 Meter ab – und überlebt

Das Tier hat keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten.

Bei einer Skitour auf die Glöcknerin in Obertauern ist am Samstag der Hund einer 26-jährigen Pongauerin über 600 Höhenmeter mit einer Schneewechte über sehr steiles, felsdurchsetztes Gelände abgestürzt. Das Tier hat dabei keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten, teilte die Polizei mit.

Der Hund war zu weit auf eine Schneewechte hinausgelaufen, dabei brach diese und stürzte die Südflanke der Glöcknerin in Richtung Brettleitern/Lantschfeld hinab. Dabei entwickelte sich eine Lawine, die rund 800 Meter in Richtung Talboden floss. Bei einem Suchflug wurde der Hund rund 600 Höhenmeter unterhalb der Abbruchstelle gesichtet und gemeinsam mit der Besitzerin mit Seil und Hundeberge-Geschirr geborgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.