Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Die Polizei stoppte die Coronaparty.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
02/03/2021

Grazer lockte Frauen via Dating-App mehr als 100.000 Euro heraus

44-Jähriger erschlich sich Vertrauen und gaukelte Notsituation vor - 18 Frauen und zwei Männer betroffen.

Ein 44-jähriger Grazer soll über zwei Jahre hinweg 18 Frauen zusammen mehr als 100.000 Euro auf betrügerische Art und Weise entlockt haben. Der Mann hatte sich der Vertrauen der 38 bis 56 Jahre alten Frauen über mobile Dating-Apps erschlichen und dann Notsituationen vorgegaukelt, um an Bargeld zu kommen, hieß es am Mittwoch seitens der Landespolizeidirektion Steiermark. Eines der Opfer erstattete Anzeige, als er das Geld nicht zurückbezahlte.

Der Mann soll von 2018 bis Juni 2020 von 20 Männern und Frauen Geld ausgeliehen haben. Die 18 Frauen, sie kommen aus der Steiermark, dem Burgenland und Wien, hatte er über die Dating-Apps kennengelernt. Gegenüber den Ermittlern bestritt er den gewerbsmäßigen Betrug. Er wurde angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.