Die Polizei konnte weitere Opfer nicht ausschließen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/29/2022

Graz: Mann mit Messer lebensbedrohlich verletzt, Täter flüchtig

Eine eingeleitete Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

Ein unbekannter Täter hat einen Mann im Bereich des Grazer Volksgartens mit einem Messer lebensbedrohlich in der Bauchgegend verletzt. Die beiden waren am Donnerstagabend bei einem Imbissstand in Streit geraten, woraufhin das 31-jährige Opfer von seinem Kontrahenten niedergestochen wurde. Der Täter flüchtete zu Fuß, eine eingeleitete Fahndung verlief bisher erfolglos, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Sanitäter versorgten den Belarussen vor Ort und lieferten ihn in das Landeskrankenhaus Graz ein, wo er notoperiert wurde. Er konnte bisher nicht zu dem Vorfall befragt werden.

Der Journaldienst des Landeskriminalamtes Steiermark ersucht Zeugen der Bluttat unter 059 133 603 333 um Hinweise.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare