Ein Geisterfahrer verursachte einen Frontalunfall im Gratkorntunnel

© APA/SIEGFRIED ULLRICH

Graz
02/06/2015

Geisterfahrer drehte vor Tunnel um

Zwei Verletzte auf der Pyhrnautobahn (A9) - Gratkorn-Tunnel gesperrt.

Ein 73-jähriger Autolenker verursachte Freitagvormittag einen schweren Unfall: Der Grazer wendete seinen Wagen mitten auf der Pyhrnautobahn, nachdem er den Gratkorntunnel durchquert hatte und fuhr als Geisterfahrer wieder retour.

Eine Lenkerin aus Niederösterreich konnte nicht mehr ausweichen, als ihr der Pkw auf ihrer Fahrbahnseite entgegenkam: Die Autos prallten frontal und ungebremst ineinander. Die 62-Jährige aus Mödling wurde in das Unfallkrankenhaus Graz eingeliefert, der 73-Jährige Grazer mit einem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus geflogen. Beide Lenker wurden schwer verletzt.

Weshalb der Pensionist zum Geisterfahrer wurde, konnte die Polizei noch nicht herausfinden. Fest steht anhand von Zeugenberichten, dass er zunächst korrekt in Richtung Norden fuhr. Kurz nach der Ausfahrt aus dem Gratkorntunnel drehte er jedoch plötzlich um: Er dürfte etwa zwei Kilometer weit auf der falschen Fahrbahn unterwegs gewesen sein, als es zum Unfall kam. Die A 9 war wegen der Aufräumarbeiten in Richtung Norden eineinhalb Stunden lang gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.