So soll das  Projekt  aussehen, wenn der Besucher am 9. September das Stadion betritt - zu sehen ist die Ausstellung dann bis 27. Oktober.

© FPÖ

Chronik | Österreich
07/11/2019

Fußballfans sehen wegen Wald im Stadion rot

Der Schweizer Künstler Klaus Littmann bepflanzt das Wörthersee Stadion und muss sich wüste Beschimpfungen gefallen lassen.

So mancher Klagenfurter fühlt sich gepflanzt. Bäume im Fußballstadion? Gefällt nicht allen.

Und doch werden sie kommen: Der Schweizer Künstler Klaus Littmann hat sich bereits vor fast drei Jahren vertraglich zusichern lassen, das Wörthersee Stadion mit ausgewachsenen Bäumen zu begrünen.

Doch jetzt, wo es ans Umsetzen geht, wollen ihm die Kärntner und auch einige Parteien am liebsten einen Baum aufstellen. Littmann selbst bekommt die Fouls auf offener Straße zu spüren. „Ich bin durch Klagenfurt gegangen, da kommt mir ein Ehepaar mit Kinderwagen entgegen“, schildert Littmann. „Er rempelt mich an und sagt auf Kärntnerisch: ‚Hau ab mit dem Schaß Wald.‘ Das finde ich schon sehr bedenklich.“