Flüchtlinge im Gebiet von Spielfeld

© APA/ERWIN SCHERIAU

Flüchtlinge
11/30/2015

Mehr als 3.000 Neuankünfte in Kärnten erwartet

Ursprünglich war mit einem Nachlassen des Zustroms gerechnet worden.

Während in der Steiermark kaum Flüchtlinge ankommen, wird in Kärnten am Montag mit der Ankunft von mehr als 3.000 Menschen gerechnet. Nach Angaben des Landespolizeikommandos kamen bis zum Nachmittag bereits einige Flüchtlingstransporte an, für den Abend waren noch zwei Bustransporte und ein Zug angekündigt.

Damit werde man die Maximalzahl von 3.180 Menschen erreichen, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der APA. Ursprünglich war mit einem Nachlassen des Zustroms gerechnet worden. Am Sonntag waren insgesamt 1.178 Flüchtlinge, am Samstag 1.608 in Kärnten angekommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.