© Getty Images/iStockphoto/JJKH/istockphoto

Chronik Österreich
07/10/2019

Einbrecher bedienten sich an teurem Rotwein

50 Flaschen wurden aus Grazer Innenstadtbüro gestohlen. Gut 500 Euro soll jede von ihnen wert sein.

von Elisabeth Holzer

Der oder die Einbrecher hatten Geschmack: Aus einem Büro in der Grazer Innenstadt wurden rund 50 Flaschen Wein gestohlen - allerdings nur teurer Roter aus Frankreich. Jede einzelne Flasche soll laut Erhebungen der Polizei gute 500 Euro wert sein.

Der Einbruch wurde der Polizei zu Wochenbeginn gemeldet, passiert sein soll er aber bereits zwischen 6. und 18. Juni. Doch dem Unternehmer fiel der Verlust seiner hochpreisigen Sammlung erst jetzt auf. Der Täter muss jedenfalls von der Leidenschaft des Opfers gewusst haben, er ließ nämlich nur die Weine verschwinden, alles andere im Büro blieb unberührt.

Die Polizei ermittelt in dem ungewöhnlichen Fall auf Hochtouren und fand bereits heraus: Es gibt Parallelen zu ähnlichen Coups, in Vorarlberg gab wurden vor ein paar Wochen ebenfalls aus einem Unternehmen wertvolle Weinflaschen gestohlen. Anfang des Monats gab es in Paris einen richtig spektakulären Wein-Fall: Einbrecher raubten 150 Flaschen aus einem Lokal, in das sie durch in die Wand gestemmtes Loch einstiegen. Schaden: eine halbe Million Euro.