© WKO / Studeny

Chronik Österreich
04/29/2021

Ein Viertel der Österreicher lässt sich nicht auf Corona-Infektion testen

Zwischen Mitte März und Mitte April hat sich laut einer Umfrage ein Viertel der Menschen mehr als einmal pro Woche testen lassen, ein Viertel hingegen gar nicht.

Um sich in Österreich auf Covid-19 testen zu lassen, gibt es mittlerweile zahlreiche Angebote. Die Bereitschaft hierzu steigt auch - allerdings nur langsam.

Zwischen Mitte März und Mitte April sei die Bevölkerung öfter testen gewesen als in den Monaten davor, sagte Bernhard Kittel, Leiter des Austria Corona Panel (ACPP) der Uni Wien am Mittwoch in Ö1

Ein Viertel geht mehrmals wöchentlich

Das ACPP befragt seit vier Monaten regelmäßig 1.500 Menschen nach ihren Testgewohnheiten. Aus der aktuellsten Umfrage geht hervor, dass sich zwischen Mitte März und Mitte April ein Viertel der Menschen mehr als einmal pro Woche testen lassen. 

Der Umkehrschluss: Ein weiteres Viertel der Bevölkerung ging in den vergangenen vier Wochen kein einziges Mal testen. Weitere 15 Prozent seien in dem Zeitraum nur einmal testen gewesen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.