Im Mostviertel wurde für die Feuerwehren die Alarmstufe B4 ausgerufen

© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
11/20/2021

Ein Verletzter bei Wohnungsbrand in der Stadt Salzburg

Tischlampe fing Feuer. 47-Jähriger ins Spital gebracht. Jausenhütte in Wals brannte.

Bei einem Wohnungsbrand in der Stadt Salzburg in der Nacht auf heute, Samstag, ist ein 47-Jähriger beim Löschen des Feuers an Händen und Füßen verletzt worden. Der Mann wurde vom Roten Kreuz ins Uniklinikum Salzburg gebracht. Laut Polizei hatte eine Tischlampe aus unbekannter Ursache um 23.30 Uhr Feuer gefangen und eine Matratze entzündet. Die Bewohner konnten den Brand im Abstellraum selbst löschen.

In der Nacht ist es auch zu einem Brand einer Jausenhütte in Wals (Flachgau) gekommen. Die Feuerwehr wurde um 3.00 Uhr alarmiert. Drei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr rückten zur Brandbekämpfung aus. Unterstützt wurden die Löscharbeiten auch von der Berufsfeuerwehr Salzburg. Verletzt wurde niemand, wie ein Polizeisprecher am Samstag auf APA-Anfrage erklärte. Warum die Holzhütte in der Nähe des Flughafens in Flammen aufgegangen war, muss noch ermittelt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.