© Skiregion Dachstein West

Salzburg
02/22/2016

Wagrain: Zwei Skiunfälle mit fünf Verletzten

Ein Holländer krachte in die Terrasse einer Hütte, zwei Schwedinnen prallten zusammen.

Am Montagvormittag kam es in Wagrain (Bezirk St. Johann im Pongau) zu zwei Skiunfällen. Bei dem ersten steuerte ein holländischer Skifahrer mit hohem Tempo auf die Terrasse der "Franzlalm" zu. Der 35-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und verletzte dabei sich selbst und zwei andere Männer.

Kollision während Sonnenbad

Der Holländer erwischte nicht nur einen 45-jährigen Dänen, der sich gerade in einem Liegestuhl sonnte, sondern auch einen 30-jährigen Angestellten der Hütte. Laut Aussagen der Polizei verletzte sich der Skifahrer selbst am Kiefer. Der Däne erlitt eine Schnittverletzung und der Mitarbeiter der Hütte kam mit Prellungen davon.

Weiterer Unfall zwischen zwei Schwedinnen

Am gleichen Tag ereignete sich in Wagrain eine Kollision zwischen einer neunjährigen und einer 43-jährigen Schwedin. Die junge Skifahrerin prallte bei der Talstation der Sesselbahn "Grafenberg Express II" gegen die Frau. Das Mädchen wurde schwer verletzt in das Krankenhaus Schwarzach gebracht, die 43-Jährige wurde laut Polizei ambulant behandelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.