Lust auf Österreich_Retzer Land_Radfahren

© Astrid Bartl

Chronik Österreich
09/02/2021

Draht über Güterweg gespannt: Kärntner Radfahrer stürzte

70-Jähriger musste stationär aufgenommen werden, Polizei ermittelt.

Ein 70-jähriger Radfahrer ist am Mittwochnachmittag im Bezirk Spittal an der Drau wegen eines über einen Weg gespannten Metalldrahts gestürzt und verletzt worden.

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, war der Mann gegen 13.00 Uhr mit seinem E-Bike auf der Millstätter Alpe auf einem gekennzeichneten Wander- und Radweg unterwegs.

Zwei Kilometer oberhalb der Alexanderhütte, auf etwa 1.800 Metern Seehöhe, stürzte er wegen des über dem Güterweg angebrachten Metalldrahtes.

Der Mann schaffte es noch, selbstständig ins Tal zu fahren. Er begab sich ins Krankenhaus Spittal an der Drau, wo er stationär aufgenommen wurde.

Die Polizei Millstatt nahm die Ermittlungen auf. Am Abend meldete sich schließlich ein Bauer bei der Polizei, bestätigte Polizeisprecher Mario Nemetz auf APA-Anfrage einen Bericht des ORF: Der Landwirt gab an, dass er den Draht wegen eines Viehtriebs angebracht hatte, er sei aber nicht permanent über den Weg gespannt. Das habe er schon öfters gemacht, passiert sei dabei noch nie etwas.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.