Die Besetzung des Rettungswagenverständigte den Notarzt

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/27/2022

Deutsche stürzte bei Bergtour in Tirol 200 Meter ab

Die 67-Jährige überlebte das Unglück im Piztal schwer verletzt.

Eine 67-jährige Deutsche stürzte Dienstagabend beim Abstieg zum Timmelsjoch am markierten Wandersteig im Bereich Wannenkar im Piztal (Bezirk Imst) rund 200 Meter über steiles Fels- und Schottergelände ab. Die Frau überschlug sich dabei mehrmals, berichtete die Landespolizeidirektion am Mittwoch. Ein 69-jähriger Mann, mit dem sie unterwegs war, setzte daraufhin einen Notruf ab.

Die 67-Jährige wurde von der Besatzung eines Rettungshubschraubers mit einem Tau geborgen und mit Verletzungen im Brust- und Gesichtsbereich in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Die beiden Wanderer starteten Dienstagvormittag vom Brunnenkogelhaus im Gemeindegebiet von Sölden  und wollten über die Gratwanderung Brunnenkogel/Rotkogel/Wilde Rötespitze/Wannenkarsattel zum Timmelsjoch absteigen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare