KÄRNTEN: STARKER SCHNEEFALL IN KLAGENFURT

© APA/Gerd Eggenberger / Gerd Eggenberger

Chronik Österreich
12/29/2020

Der Schnee hat den Süden Österreichs fest im Griff

Bis zu 60 Zentimeter Neuschnee sorgten in Kärnten sowie Osttirol für Verkehrschaos und nachweihnachtliche Stimmung.

Für Winterbegeisterte sind es gute Nachrichten: Bis zu 60 Zentimeter Neuschnee hat es von Montagfrüh bis Dienstagfrüh in großen Teilen Kärntens und Osttirol gegeben. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wurde zum Beispiel ein halber Meter Neuschnee an den ZAMG-Wetterstationen in Lienz, Kötschach/Mauthen und Kornat gemessen. Sehr unterschiedlich waren die Neuschnee-Mengen im Osten Kärntens, weil es hier zum Teil geregnet hat.

30 Zentimeter in Klagenfurt

So fielen zum Beispiel in Klagenfurt rund 30 Zentimeter Neuschnee, in Völkermarkt waren es hingegen nur zwei. Insgesamt liegen derzeit in Teilen von Osttirol und Oberkärnten rund ein Meter Schnee und mehr - etwa 90 Zentimeter in Lienz, 98 in Dellach/Drautal, 116 in Sillian und 121 in Kötschach-Mauthen.

Am Dienstag schneit es laut ZAMG in Osttirol nur noch wenig. In Kärnten sind etwa fünf bis 15 Zentimeter zu erwarten, im Bereich der Karawanken bis zu 30. Bis zum Neujahrstag ist dann kein Schneefall oder Regen mehr zu erwarten. In der Nacht auf den 2. Jänner beginnt es nach aktuellem Stand der Prognose in Osttirol und Oberkärnten wieder zu schneien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.