Auch die Wiener genossen am Freitag die warmen Temperaturen.

© KURIER/Gerhard Deutsch

Salzburg
03/31/2017

Der erste Sommertag 2017: 26,1 Grad in Bischofshofen

Aber März-Rekord von 1977 blieb unerreicht.

Temperaturen von mehr als 25 Grad: Der Freitag war daher der erste sogenannte Sommertag des Jahres in Österreich. Das berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Der höchste Wert wurde mit 26,1 Grad in Bischofshofen (Salzburg) gemessen. Der absolute März-Rekord - 27,5 Grad vom 23. März 1977 in Gumpoldskirchen (Niederösterreich) - blieb aber unerreicht.

Was die Landeshauptstädte betraf, hatte zu Beginn des Wochenendes St. Pölten mit 24,2 Grad die Nase vorne. An der Messstation Innsbruck Universität erreichte das Thermometer glatte 24 Grad. In Linz konnte man sich bei 23,8 Grad Celsius sonnen. In Wien wurden im Bezirk Penzing (Mariabrunn) 22,6 Grad und auf der Hohen Warte in Döbling 22,3 Grad gemessen. Zum Abkühlen eignete sich der Sonnblick in Salzburg - dort kamen die Temperaturen auf 3.109 Meter Seehöhe nicht über 0,1 Grad heraus, so die ZAMG.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.