Silhouette of Female

Symbolbild

© Getty Images / portishead1/Istockphoto

Chronik Österreich
03/16/2020

Coronavirus: Shitstorm nach Partys in Kärnten

Unter dem Motto "Der letzte Tanz" wurde in Klagenfurt am Wochenende eine Party gefeiert. Das trifft auf Unverständnis.

Seit vergangener Woche ist klar, dass sämtliche Veranstaltungen wie Partys, Clubbings oder auch Konzerte bis auf weiteres nicht mehr stattfinden dürfen. Diese Maßnahme trat am vergangenen Dienstag in Kraft. 

In der Stadt Klagenfurt wurde allerdings trotzdem eine Party gefeiert. Genauer gesagt am Samstagabend in mehreren Lokalen der Stadt.

Ein Fotoalbum einer Eventfotografie-Facebookseite aus Kärnten sorgt nun für Aufregung. Denn während die Maßnahmen der Regierung, vor allem große Menschenansammlungen verhindern soll, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, wurde in Klagenfurt Party gemacht. Zum Unverständnis vieler Facebook-User. 

Sätze wie "Dummheit ist unendlich" oder "Herzlichen Glückwunsch zu so einem tollen Beitrag! Wie schafft man es, sich so vor der Realität zu verschließen? Hoffentlich haben die „Darsteller“ wenigstens verantwortungsvollere Verwandte und Bekannte..." sind nur Auszüge der zahlreichen Kommentare.

Mittlerweile wurde das besagte Posting auf der Facebookseite gelöscht. Das Unternehmen hat nun eine Stellungnahme gepostet: "Aufgrund der massiven Reaktionen auf die Fotos haben wir beschlossen diese wieder zu entfernen. Dies tun wir deshalb, weil uns der Zusammenhalt in der Gesellschaft besonders am Herzen liegt. Weiter möchten wir darauf hinweisen, dass eventbox.at nicht der Veranstalter war, wir haben lediglich im Sinne der Pressefreiheit darüber berichtet."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.