CORONAVIRUS: POST-LOGISTIKZENTRUM NIEDERÖSTERREICH IN HAGENBRUNN

© APA/ROBERT JAEGER / ROBERT JAEGER

Chronik Österreich
09/23/2020

35 zusätzliche Soldaten für Corona-Contact-Tracing in Tirol

Insgesamt sind nun bereits 70 Soldaten im Einsatz.

In Tirol soll das Kontingent an Soldaten, die beim Contact-Tracing unterstützen, verdoppelt werden. Bisher waren im Bundesland 35 Soldaten im Einsatz, nun soll das Kontingent auf 70 erhöht werden, teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch mit. Tirol habe einen weiteren Bedarf angekündigt und beim Ministerium angefordert, erklärte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP). Dem sei nun nachgekommen worden.

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hatte vergangenen Freitag bei einem gemeinsamen Termin mit Tanner in Innsbruck die Ausweitung des Bundesheer-Assistenzeinsatzes gefordert. "Sollten die Länder personell an ihre kapazitiven Grenzen stoßen, sind wir bereit zu helfen, wo wir gebraucht werden", meinte Tanner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.