PK ãGRIPPESCHUTZMASKEN - AKTIONÒ: RAUCH-KALLAT

© APA

Chronik Österreich
03/05/2020

Corona-Virus: Rauch-Kallat Schutzmasken noch einsatztauglich

Das österreichische Bundesheer übergab insgesamt 1,6 Mio. Schutzmasken an die Behörden.

Die Grippemasken, die zur Zeit der Vogelgrippe von der damaligen Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) angeschafft wurden, sind am Donnerstag vom Bundesheer an die Behörden übergeben worden. Die 1,6 Millionen Masken, die mit Haltbarkeitsdatum 2016 im Jahr 2006 beschafft wurden, sind nach Tests noch voll einsatztauglich, hieß es vonseiten des Verteidigungsministeriums.

Am Mittwoch wurden die Atemschutzmasken des Typs FFP1 - d.h. sie schützen vor dem Coronavirus - wieder an das Gesundheitsministerium, die Landessanitätsbehörden der Bundesländer sowie an das Außenministerium übergeben, gab das Verteidigungsministerium bekannt.

Das Gesundheitspersonal ist nach Angaben von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) ausreichend mit Schutzmasken ausgestattet. "Es sind auch weitere Maßnahmen in Vorbereitung, um die Versorgungslage mit Schutzmasken auch in den nächsten Wochen und Monaten für das medizinische Personal sicherzustellen", sagte Anschober. "Diese eiserne Reserve wird alle aktuell laufenden Bemühungen unterstützen, die gute Versorgung von Patientinnen und Patienten in Österreich auch in der derzeitigen Ausnahmesituation aufrechtzuerhalten."

Das Verteidigungsministerium unterstützt ab dieser Woche auch die 24-Stunden-Hotline der AGES. Die dafür eingesetzten Soldaten wurden speziell auf diese Aufgabe vorbereitet und geschult. "Wenn wir wo helfen können, dann tun wir das auch", so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.