Die Polizei nahm die Frau fest

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
05/10/2021

Bluttat in Graz: Frau verletzte Freund mit Messer lebensgefährlich

Auch die 21-Jährige ist verletzt, die Motivlage unklar.

Bluttat im Grazer Bezirk Gries: Eine 21-jährige Frau hat am Montagnachmittag ihrem Lebensgefährten einen Messerstich in den Hals verpasst. Der Mann, dessen Identität zunächst unklar war, wurde dadurch lebensgefährlich verletzt. Auch die vietnamesische Staatsbürgerin wurde laut Grazer Polizei verletzt. Beide wurden in Grazer Krankenhäuser eingeliefert. Hergang und Motivlage der Auseinandersetzung waren zunächst völlig unklar.

Die 21-Jährige dürfte die Bluttat kurz vor 15.30 Uhr verübt haben. Der Tatort befand sich demnach in der Herrgottwiesgasse. Das Landeskriminalamt Steiermark hat die Ermittlungen übernommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.