© Kurier/Gilbert Novy

Chronik Österreich
11/08/2019

Bergwetter: Schneefallgrenze sinkt auf 1.100 Meter

In den Alpen ist zwischen 1.100 und 1.700 Metern Seehöhe mit Schnee zu rechnen.

In einigen Regionen Österreichs kommt nun der Schnee. Für den Südrand des Alpenhauptkamms in Tirol, Salzburg und Kärnten warnte die Österreichische Unwetterzentrale am Donnerstagabend vor starken Schneefällen oberhalb von 1.300 Metern Seehöhe. Auch um den Arlberg wurde das Wetter winterlich.

Für Freitag ist mit ergiebigen Niederschlägen in abgeschwächter Form auch auf der Nordseite der Alpen zu rechnen, wie die ZAMG vorhersagt.

Gebietsweise sinkt die Schneefallgrenze bis zum Freitagabend in tiefere Tallagen, doch abseits des Starkniederschlagsfeldes liegt sie meist zwischen 1.100 und 1.700 Metern Seehöhe. Über dem Alpenostrand werden zähe Hochnebelfelder erwartet. Die Mittagstemperaturen auf 2.000 Metern Seehöhe liegen zwischen minus 4 und plus 2 Grad.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare