© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
06/21/2021

Bereits die Hälfte aller Österreicher geimpft

50,14 Prozent haben mit Montag zumindest eine der beiden Corona-Impfungen bekommen.

von Kevin Kada

Über 4,4 Millionen Menschen oder 50,14 Prozent der Gesamtbevölkerung haben mit Montag zumindest den ersten Stich der Corona-Impfung erhalten.

"Das Tempo bei den Corona-Schutzimpfungen ist unverändert hoch. Bisher konnten wir schon rund 6,9 Millionen insgesamt durchführen und mehr als 4,4 Millionen Menschen in Österreich einen ersten Schutz gegen das Coronavirus zur Verfügung stellen. Das ist bereits jeder zweite Mensch im Land", sagt Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne).

In den vergangenen Tagen ist vor allem die Zahl der jungen Menschen mit einem Erststich stark angestiegen. Bei den 16- bis 25-Jährigen haben bereits 34 Prozent eine Impfung erhalten. "Das ist schon mehr als jede dritte Person. Auch bei den 12- bis 15-Jährigen, wo die Impfung erst seit wenigen Tagen möglich ist, haben innerhalb kürzester Zeit schon 6,3 Prozent zumindest eine Impfung erhalten", so Mückstein.

Mückstein betont, wie schon oft zuvor, dass es wichtig ist, dass die Menschen nun auch ihren zweiten Impftermin wahrnehmen. Und hofft auf weitere Personen, die sich für die Impfung entscheiden. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.