© LPD Kärnten/Kurier

Chronik Österreich
12/01/2020

Banküberfall bei Klagenfurt: Täter weiter flüchtig

Täter bedrohte Angestellte mit Schusswaffe und erbeutete Bargeld in vorerst unbekannter Höhe.

Ein unbekannter Täter hat Dienstagfrüh eine Bank in der Gemeinde Krumpendorf am Wörthersee überfallen. Laut Polizei hatte der Mann kurz nach 8.00 Uhr die Bank betreten und eine Angestellte mit einer Waffe - vermutlich einer Pistole - bedroht. Sie übergab ihm Bargeld, woraufhin der Täter flüchtete. Die Angestellte blieb unverletzt. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, die auch am frühen Nachmittag noch aufrecht war.

Täterbeschreibung

Der Räuber wurde als 30 bis 40 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Bei der Tat war er mit einer dunklen Kapuzenjacke und einer blauen Hose bekleidet. Er trug blaue Schuhe mit weißen Streifen und eine auffällige, blaue Brille. Weiters war er mit einem dunklen Tuch maskiert und hatte eine Schildkappe auf, über die er die Kapuze seiner Jacke gezogen hatte. Außerdem trug er einen beigen Rucksack. Wie viel Geld der Mann erbeutet hatte, war vorerst unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.