++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

Symbolbild

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Chronik Österreich
10/19/2021

Arbeitsunfall im Wasserkraftwerk: 64-Jähriger schwer verletzt

Der Mann ist durch einen Gitterboden zweieinhalb Meter abgestürzt und hat sich dabei an der Wirbelsäule verletzt.

Ein 64-jähriger Angestellter ist Dienstagnachmittag im Zuge eines Rundganges im Wasserkraftwerk in Kirchbichl im Tiroler Bezirk Kufstein schwer verletzt worden. Laut Polizei ging der Mann während eines Gespräches mit einem Kollegen kurz einige Schritte rückwärts und bemerkte dabei nicht, dass im Boden ein Gitterelement fehlte. Daraufhin stürzte er rund zweieinhalb Meter auf die Ebene darunter.

Der 64-Jährige erlitt schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule. Nach der Bergung durch die Feuerwehr Kirchbichl und einer darauffolgenden Erstversorgung wurde er mit der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.