Die Hintergründe sind noch unklar, die Polizei ermittelt

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/26/2022

Vorarlberg: Alkolenker ohne Führerschein fuhr in Schaufenster

25-Jähriger fuhr betrunken durch Bludenz und krachte in die Auslage eines Friseursalons. Danach verweigerte er den Alkotest.

Ein 25 Jahre alter Mann aus Nüziders (Bezirk Bludenz) ist Montagabend betrunken durch Bludenz gefahren und dabei in das Schaufenster eines Friseursalons gekracht. Zuvor hatte er bereits eine Verkehrsinsel samt Verkehrszeichen überfahren, berichtete die Polizei. Die Einsatzkräfte hielten den Führerscheinlosen an, als er gerade aus dem Schaufenster zurücksetzten wollte. Er verweigerte den Alkotest.

Vor der Fahrt hatte der Mann in einer Bar in der Nähe des Bludenzer Bahnhofes alkoholische Getränke konsumiert. Gegen 23 Uhr verließ er das Lokal und fuhr los. Nachdem er die Verkehrsinsel überfahren hatte, fuhr er laut Augenzeugen mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bahnhofstraße in Richtung Hermann-Sander-Straße. In einer Linkskurve verlor er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte über den Randstein in das Schaufenster. Er wird wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen an die Bezirkshauptmannschaft Bludenz angezeigt.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare