(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Österreich
03/22/2021

Salzburg: Pkw-Lenker touchierte mit 2,0 Promille Streifenwagen

Der 42-Jährige konnte sein Auto nicht rechtzeitig anhalten. Seinen Führerschien ist er jetzt los.

Die Salzburger Polizei hat am Sonntagnachmittag in Großgmain (Flachgau) einen offenbar völlig fahruntüchtigen Lenker aus dem Verkehr gezogen. Der 42-Jährige missachtete zunächst die Aufforderung zum Anhalten, als er dann doch in die Parkbucht lenkte, konnte er sein Auto nicht rechtzeitig abbremsen und fuhr dem stehenden Streifenwagen am Heck auf, berichtete die Polizei.

Führerscheinabnahme

Zunächst war der Slowake trotz der Anhalte-Aufforderung einfach weitergefahren. Erst als ihm ein Beamter nachschrie, dass er stehen bleiben solle, reagierte er und kam zurück in die Parkbucht, wo er den Unfall verursachte. Der Alkomattest ergab einen Wert von 2,0 Promille. Die Polizisten nahmen dem 42-Jährigen den Führerschein ab und untersagten die Weiterfahrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.