FPÖ verschickte Wahlwerbung an Feuerwehr

Symbolbild

© GNEDT/Kurier

Chronik Österreich

91-jähriger Tiroler starb bei Brand in seinem Haus

Durch einen Glimmbrand war es zu einer starken Verrauchung im Haus des Mannes gekommen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

02/10/2023, 10:43 AM

Als eine 59-jährige am Donnerstagabend in Gries am Brenner von der Arbeit nach Hause, schlug ihr bereits dichter Rauch entgegen, als sie die Haustüre des Einfamilienhauses öffnete. Die Frau verständigte sofort die Feuerwehr.

Reanimationsversuch wurde unternommen

Im Wohnzimmer fanden die angerückten Einsatzkräfte den leblos am Boden liegenden 91-jährige Vater der Frau. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg.

Die Einsatzkräfte machten einem im Bereich eines Holzofens stehende glimmende Holzkiste als Ursache für die Verrauchung aus. Aufgrund durchgeführter Brandermittlungen kann laut Polizei nach derzeitigen Erkenntnissen davon ausgegangen werden, dass dem Glimmbrand ein Unfallgeschehen in Zusammenhang mit Anzündversuchen vorangegangen ist.

Dadurch dürfte die Holzkiste vor dem Ofen, welche mit Brennholz befüllt war, in Brand geraten sein. Eine Obduktion wurde angeordnet, Fremdverschulden kann nach derzeitigen Erkenntnissen ausgeschlossen werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

91-jähriger Tiroler starb bei Brand in seinem Haus | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat