© dapd

Tirol
12/26/2014

80-Jährige beim Anzünden von Christbaum schwer verletzt

Die Kleidung hatte Feuer gefangen. Schwere Verbrennungen.

Beim Versuch, Christbaumkerzen anzuzünden, hat am Christtag die Kleidung einer 80-Jährigen in Hall im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land Feuer gefangen. Ihre Tochter (62) konnte die Flammen schließlich löschen. Die Frau musste mit schweren Verbrennungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden.

Die 80-Jährige dürfte zunächst die vorderen Kerzen und anschließend die oben bzw. hinten liegenden Kerzen angezündet haben. Dabei setzte sie ihre Kleidung vermutlich selbst in Brand.

Die Tochter, die in der Wohnung zu Besuch war, brachte ihre Mutter ins Bad und konnte das Feuer mit Wasser und nassen Handtüchern löschen. Da die Wohnung der 80-jährigen im zweiten Obergeschoß liegt und nur über eine enge Wendeltreppe erreichbar ist, musste die Freiwillige Feuerwehr zur Bergung ausrücken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.