Symbolbild

© dapd

Chronik Österreich
02/09/2020

51-jährige Skifahrerin stürzte zehn Meter in Waldstück ab

Eine Deutsche zog sich in Tirol schwere Verletzungen an der Wirbelsäule und am Unterarm zu.

Eine 51-jährige Skifahrerin ist am Samstag in Tux (Bez. Schwaz) von der Piste abgekommen und rund zehn Meter in ein Waldstück abgestürzt. Die Deutsche zog sich dabei schwere Verletzungen an der Wirbelsäule und am Unterarm zu. Sie wurde vom Notarzthubschrauber per Tau geborgen und ins Krankenhaus nach Schwaz geflogen, informierte die Polizei.

Die 51-Jährige fuhr gegen 10.45 Uhr im Skigebiet Rastkogel die rot markierte Piste Nr. 75 ab. Auf halber Strecke geriet sie über den rechten Pistenrand und stürzte ab. Nachkommende Skifahrer wurden auf die Frau aufmerksam und verständigten über einen Notruf die Rettungskräfte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.