Das Führerhaus der Straßenbahn wurde massiv beschädigt

© Magistrat Linz

Chronik Österreich
06/22/2021

40-Tonnen-Sattelzug ließ Straßenbahn in Linz entgleisen

Lkw-Lenker dürfte beim Abbiegen die Bahn übersehen haben. Die Straßenbahnfahrerin wurde leicht verletzt.

In Linz hat sich Dienstagnachmittag ein folgenschwerer Unfall ereignet. Beim Zusammenstoß eines 40 Tonnen schweren Sattelzuges mit einer Straßenbahn der Linzer Linien ist die Bahn entgleist. Die Lenkerin des Schienenfahrzeuges wurde bei dem Unfall leicht verletzt, Passagiere kamen keine zu Schaden.

Etwa gegen 15.15 Uhr sei es laut der Linz AG bei der Straßenbahnlinie 1 und 2 zu dem Unfall gekommen. Die Straßenbahn war gerade stadtauswärts gefahren, als an der Kreuzung Wiener Straße bei der Abfahrt der Mühlkreisautobahn (A7) sie plötzlich ein Sattelzug touchierte.

Bergungsarbeiten

Ersten Vermutungen zufolge dürfte dieser das Lichtsignal der Straßenbahn übersehen haben und einfach abgebogen sein. Verletzt wurde laut Landespolizeidirektion OÖ auf KURIER-Anfrage nur die Straßenbahnlenkerin leicht. Sie wurde von der Rettung versorgt und ins Spital gefahren.

Seither ist die Feuerwehr damit beschäftigt, den tonnenschweren Lastwagen zu bergen. Zudem seien Techniker der Linz AG vorort. "Mit speziellen Wagen und viel Knowhow wird daran gearbeitet, die Straßenbahn wieder auf die Gleise zu setzen", heißt es von dieser.

Ein Schienenersatzverkehr sei zügig eingerichtet worden. Zwischen den Stationen "Neue Welt" und dem "Hauptbahnhof" fahren derzeit mehrere Busse.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.