Chronik | Österreich
04.12.2017

38 Prozent der Lokalgäste sind Raucher

Eine Erhebung zeigt, dass vor allem die jungen "Lokalgeher" gerne eine rauchen.

Dass viele Wirte gegen das generelle Rauchverbot protestieren, hat einen einfachen Grund, der nun durch eine Studie vom Consulting-Unternehmen Kreutzer Fischer & Partner wieder untermauert wird. Laut der Erhebung ist ein Drittel der Lokalbesucher Raucher.

Bezogen auf die gesamte Bevölkerung liegt der Anteil der aktiven Raucher bei 29 Prozent. Bei den Männern bezeichneten sich 32 Prozent als Raucher, bei den Frauen waren es 26 Prozent. Der Anteil der Raucher nimmt mit dem Alter ab. Während zwischen 15 und 29 Jahren 38 Prozent zumindest gelegentlich zum Glimmstängel greifen, sind es in der Altersgruppe über 60 nur noch 13 Prozent.

150 Lokalbesuche

Dieses Ergebnis lässt sich aber nicht direkt auf die Auswirkungen auf die Gastronomie ummünzen, denn ebenso wie das Rauchen, nimmt auch die Lust zum Ausgehen mit zunehmenden Alter ab. Die unter 30-jährigen kommen auf 150 Lokalbesuche pro Jahr, das entspricht nahezu doppelt so vielen wie der Durchschnitt der Bevölkerung.