Die Bergretter müssen zu zahlreichen Einsätzen ausrücken

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/24/2021

34-Jähriger beim Wandern in Tirol tödlich verunglückt

Hubschrauberbesatzung entdeckte die Leiche des Vermissten in felsigem Gelände

Die Suche nach einem 34-Jährigen in Mieming (Bezirk Imst) am gestrigen Freitag hat mit der Auffindung von dessen Leiche in felsigem Gelände im Osten des Schoßkopfes geendet. Der Mann war laut Polizei in der Früh mit seinem E-Bike zum Wandern aufgebrochen. Er war von Angehörigen am Abend bei der Polizei in Telfs als vermisst gemeldet worden.

Schließlich wurde sein Bike auf einem Parkplatz in Mieming aufgefunden. Die Besatzung eines Hubschraubers, der bei der Suche eingesetzt wurde, entdeckte dann auch den leblosen Körper des Wanderers. Es konnte nur mehr der Tod des 34-Jährigen festgestellt werden. Die Leiche des Verunfallten wurde geborgen und ins Tal geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.