Symbolbild

© GNEDT/Kurier

Chronik Österreich
07/02/2021

16-Jähriger soll in Tirol vier Brände gelegt haben

Verdächtig in drei Fällen der Brandstiftung in Ötztal-Bahnhof sowie einem Fall in Haiming.

60 Einsatzkräfte haben am Dienstagabend den Vollbrand eines Holzgebäudes am Veranstaltungsgelände der Musikkapelle Haiming (Bezirk Imst) unter Kontrolle gebracht. Die Polizei schloss Brandstiftung nicht aus. Nun wurde ein 16-jähriger Österreicher als Tatverdächtiger ausgeforscht.

Er soll laut Polizei auch für drei weitere Brandstiftungen in Ötztal-Bahnhof (Bezirk Imst) verantwortlich sein. Der junge Mann wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Personen wurden durch den Vollbrand in Haiming nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens stand vorerst nicht fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.