Geflügel-Züchter Riedl wird seit einem Jahr von einer Brandserie heimgesucht.

© /Kerschbaummayr

Oberösterreich
05/10/2016

Wieder Feuer bei Geflügel-Züchter: Polizei ermittelt

Nach vier versuchten und zwei geglückten Brandstiftungen könnten auch diesmal neuerlich Zündler das Feuer gelegt haben

von Jürgen Pachner

Die Serie an Bränden, von denen der Geflügelzüchter Wilhelm Riedl aus Hofkirchen im Traunkreis, OÖ, heimgesucht wird, stimmt bedenklich. Bereits im Vorjahr soll es bei seinen Stallungen in Hofkirchen und Niederneukirchen vier versuchte Brandstiftungen gegeben haben.

Zwei Mal waren die Zündler leider auch erfolgreich und richteten erheblichen Sachschaden an. Der Polizei gelang es bisher noch nicht, die Täter ausfindig zu machen.

In der Nacht zum Dienstag brannte es auf Riedls Anwesen neuerlich. Der Züchter hatte im Vorjahr einen Brandmelder installiert, der die Flammen im Wirtschaftstrakt per SMS-Warnung kurz nach vier Uhr Früh meldete. Sieben Feuerwehren mit rund 100 Mann gelang es, ein Übergreifen des Brandes auf den Wohntrakt zu verhindern. Auch ein benachbarter Hühnerstall wurde geschützt. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden, die Polizei ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.