Einmal auf das Handy geladen, werden  Lenker vor Gefahren gewarnt

© honorarfrei/Schutzengel

Chronik Wien Vorrangkinder
05/14/2016

Welterste App entwickelt, die Autofahrer akustisch vor möglichen Gefahren warnt

Innovative "Schutzengel"-App soll helfen, Unfälle mit Fußgängern zu vermeiden

4129 Fußgänger wurden im Vorjahr in Österreich bei Verkehrsunfällen verletzt. Unter ihnen waren auch 490 Kinder, die laut Statistik Austria auf dem Schulweg in einen Unfall verwickelt wurden.

Vor diesem Hintergrund hat das Start-up-Unternehmen "Schutzengel" mit der Linzer Softwareschmiede Catalysts GmbH die weltweit erste Handy-App entwickelt, die Fußgänger und Autofahrer vernetzt und akustisch vor möglichen Gefahren warnt.

Die Ablenkung innerhalb der Fahrgastzelle gilt als Hauptursache von Unfällen. Etwa ein emotional aufwühlendes Gespräch mit Beifahrern, kümmern um Kinder, CD wechseln, Kaffee trinken oder rauchen.

Dank rechtzeitiger Warnung der Schutzengel-App weiß der Fahrer aber, dass er sich nun einer potenziellen Gefahrensituation nähert und ist schlagartig konzentriert. Unter anderem erhält der Lenker ein akustisches Signal, wenn Schulen, Kindergärten, Pflegeheime, Schutzwege, Bahnübergänge, 30er Zonen und Unfallhäufungspunkte passiert werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.