Chronik | Oberösterreich
12.01.2013

Serie der Brandstiftungen geht weiter

Zwei Papiercontainer in der Nacht auf Samstag angezündet.

Die Serie der Brandstiftungen in Wels geht weiter. Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Samstag zwei Papiercontainer angezündet, berichtete die Polizei Pressestelle Oberösterreich in einer Aussendung.

Die Brände wurden am Samstag kurz hintereinander nach 3.00 Uhr gelegt. Zuerst stand ein Container an der Salzburger Straße in Flammen, anschließend einer in der Dragonerstraße. Dort begann auch die hölzerne Unterkonstruktion des Vordaches eines Wohnhauses zu brennen. Der Freiwilligen Feuerwehr Wels gelang es, die Brände zu löschen und in der Dragonerstraße auch eine Gefährdung der Bewohner zu verhindern. Durch die starke Hitze barst eine Fensterscheibe einer angrenzenden Firma. Die Schadenshöhe stand am Samstag noch nicht fest.

Die zweitgrößte Stadt Oberösterreichs verzeichnet seit dem Februar des Vorjahres eine ganze Serie von Brandstiftungen, teilweise sogar mit Verletzten. Laut Polizei gibt es außer der Häufung keine eindeutigen Spuren, die beweisen könnten, dass es sich immer um ein und denselben Feuerteufel gehandelt haben könnte. Auch mehrere Einzeltäter seien möglich. Die Ermittlungen laufen daher in alle Richtungen.