Die Polizei informierte Eltern und Jugendamt von dem Fall. (Symbolbild)

© APA/BARBARA GINDL

Wels
04/10/2014

19-jähriger Arbeitsloser überfällt Blumenladen

Verkäuferin verjagte den jungen Mann mit Pfefferspray.

Ein 19-jähriger Arbeitsloser hat am Mittwoch beim Überfall auf einen Welser Blumenladen keinen Erfolg gehabt und ist wenig später festgenommen worden. Er hatte zwei Verkäuferinnen mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Eine der Frauen zückte aber einen Pfefferspray und schlug den Täter in die Flucht, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Kurz nach 15.30 Uhr kam der Mann ins Geschäft und bedrohte die Angestellten im Alter von 38 und 49 Jahren. In einem unbeobachteten Moment griff die jüngere der beiden zum Spray und verjagte den 19-Jährigen. Dieser flüchtete ohne Beute und wurde dabei von Zeugen beobachtet. Nach kurzer Zeit klickten bei dem jungen Mann, der sich einem Keller versteckt hatte, die Handschellen. Er zeigte sich geständig und wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Die zwei Frauen kamen mit dem Schrecken davon.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.