Das Foto samt Hitler-Zitat wurde im Aufenthaltsraum aufgehängt.

© HONORARFREI /Privat

LINZ
03/28/2014

Stadtwache-Chef bestätigt „Hitler-Zitat“

Robert Huber verweist auf rechtsextremen Vorfall im Pausenraum des Ordnungsdienstes.

von Jürgen Pachner

Ich hab’ mich vergewissert, dass es ein solches Bild nicht gibt. Davon weiß ich einfach nichts“, erklärte Sicherheitsstadtrat Detlef Wimmer (FP) am Dienstag standhaft und zweifelte dessen Existenz an.
Dem KURIER aber wurde das rechtsextreme Foto, das im Pausenraum der Stadtwache aufgehängt worden sein soll, zugespielt. Es zeigt einen Mitarbeiter des Ordnungsdienstes, über dessen Kopf das Hitler-Zitat „Flink wie ein Windhund, hart wie Kruppstahl und zäh wie Leder“ prangt. Darunter steht in Frakturschrift der Satz „dass ist ein Deutscher Junge“ geschrieben.

Ehemalige Stadtwache-Bedienstete, die anonym bleiben wollen, hatten den bedenklichen Vorfall öffentlich gemacht. Sie behaupteten, dass das empörende Foto dem abgebildeten Mann von Kollegen geschenkt und im Aufenthaltsraum aufgehängt worden sei. Den Teamleiter und die Geschäftsführung des Ordnungsdienstes der Stadt Linz (OSL) soll das angeblich nicht gestört haben.

Ungeklärt

Dass jenes Bild, das dem KURIER zugespielt worden ist, tatsächlich echt und nicht gefälscht sein dürfte, bestätigte am Donnerstag Bezirksverwaltungsdirektor Robert Huber. Er sitzt erst seit 1. Februar 2014 in der OSL-Geschäftsführung. „Der Vorfall hat sich offensichtlich schon im Oktober 2013 zugetragen“, betonte Huber.

Sein Geschäftsführer-Kollege Reinhard Kriechbaum sei damals aufmerksam gemacht worden und habe das einschlägige Foto sofort entfernt. „Es haben dann Gespräche mit allen Mitarbeitern stattgefunden, um herauszufinden, von wem es aufgehängt worden ist.“ Leider habe sich nicht eruieren lassen, wer die Schuldigen waren. Huber: „Es ist aber jedem Mitarbeiter unmissverständlich mitgeteilt worden, dass so etwas untragbar ist und bei uns auch nicht geduldet wird.“

Den Linzer Grünen geht das noch nicht weit genug. „Der Vorfall muss restlos aufgeklärt werden – und es sollte deutlichere Konsequenzen geben.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.