Die dicke Kröte Elsa

© Junge Digitale

Chronik Oberösterreich
04/28/2019

Seppy und die Kröte Elsa

Kasperl und Seppy besuchen die dicke Kröte Elsa.

Kasperl und ich haben wieder viele Abenteuer erlebt, und sie waren so spannend, dass wir uns entschlossen haben, für euch Geschichten daraus zu machen. Wir haben Schmi, die Raupe getroffen, die uns aus ihrem aufregenden Leben erzählt hat, wir haben einen Biber getroffen, der gerade an seiner Wasserburg gebaut hat, und der uns weismachen wollte, dass er Justin heißt.

Besuch bei der dicken Elsa

Während Kasperl noch dabei war, seinen richtigen Namen herauszufinden, hab’ ich mich auf den Weg zu unserem Teich gemacht, um die dicke Elsa zu besuchen. Sie kommt jedes Jahr um die gleiche Zeit vorbei, bleibt ein paar Tage, dann ist sie wieder weg. Wenn ich sage dicke Elsa, dann ist es nicht böse gemeint, sie ist nämlich wirklich dick. Elsa ist eine dicke Kröte.

Wo sind die Babys?

Sie wollte gerade weg hüpfen, aber dann hat sie mich gesehen, ist noch einmal kurz stehen geblieben und wir plauderten über dies und das. Was man halt so redet, wenn man am Teich sitzt und die Sonne scheint. Dann hab’ ich sie noch gefragt, wie es ihren Babys geht. Sie meinte, dass es ihnen wohl gut gehen würde, aber sie hätte jetzt keine Zeit mehr, sich um sie zu kümmern, sie müsste sich wieder auf den Weg machen in ihr Sommerquartier.

Sie müssen selbst zurecht kommen

„Du kümmerst dich gar nicht um deine Babys?“, wollte ich wissen. „Nein, ich habe ihnen das Leben geschenkt, und von jetzt an müssen sie es alleine schaffen.“ Und weg war sie. Dann hab’ ich sie gesehen, hunderte kleine Köpfchen mit kleinen Schwänzchen schwammen hier herum, die Babys der Kröte Elsa.

Gewinnspiel

Gewinnspiel: Weißt Du wie die Krötenbabys genannt werden? Schicke die Antwort bis 30.4., 20 Uhr, an kasperl@puppentheater.at Du kannst zwei Freikarten für das neue Stück „Die Hexe mit den grünen Haaren“ am Freitag, 3. Mai, gewinnen. Linzer Puppentheater (im Kuddelmuddel) 4020 Linz, Langgasse 13 Tel. 0664/8973060. www.puppentheater.at

Autorin Christa Koinig ist künstlerische Leiterin des Linzer Puppentheaters

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.