© Wammerl Patrick

Chronik Oberösterreich
03/24/2014

Schwer verletzter Autolenker nur zufällig entdeckt

27-Jähriger befreite sich selbst aus Wrack, brach dann aber zusammen.

Der Zufall hat einem Autolenker in Oberösterreich vermutlich das Leben gerettet: Der 27-Jährige hatte sich am Sonntagabend mit seinem Auto auf der Landesstraße in Taufkirchen an der Pram (Bezirk Schärding) mehrmals überschlagen und war danach noch aus eigener Kraft aus dem Wrack geklettert. Kurze Zeit später verließen den Schwerverletzten jedoch die Kräfte. Zufällig kamen jedoch Passanten vorbei, die umgehend die Rettung verständigten.

Der 27-Jährige war mit seinem Pkw auf der Landesstraße im Ortschaftsbereich von Schwendt von der Fahrbahn abgekommen. Er rutschte 20 Meter entlang eines Grabens dahin, bis er gegen einen Wasserdurchlass krachte und sich mehrmals überschlug.

Der Mann kletterte aus dem total zerstörten Auto, fiel aber aufgrund seiner Verletzungen nach wenigen Metern hin und konnte nicht mehr aufstehen. Eine halbe Stunde später entdeckte ihn ein zufällig vorbeikommendes Ehepaar und verständigte die Einsatzkräfte. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus Ried eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.