Künstler Manfred Hebenstreit mit Fotografin Sabine Starmayr

© Cityfoto.at

Chronik Oberösterreich
07/06/2022

Ein Song, zwölf Persönlichkeiten und große Emotionen

Fotografin Sabine Starmayr zeigt in ihrer Ausstellung "What's Up?" Menschen und ihre intensiven Stimmungen

von Claudia Stelzel-Pröll

Die eine zeigt sich verwundbar und verletzlich, der andere lässt tief blicken, manche singen und tanzen. Allen 12 Persönlichkeiten, die Fotografin Sabine Starmayr vor ihre Linse gebeten hat, ist gemein, dass sie sich roh und ungeschönt mit der Frage "What's Up?" (Was ist los?) auseinandersetzen. Ausgangspunkt des Herzensprojekts von Starmayr war der gleichnamige Song der "4 Non Blondes", den sie bei den Fotoshootings spielte und der die jeweiligen Emotionen auslöste.

Mitgewirkt haben unter anderem Fußballlegende Toni Polster, Ex-Skirennfahrerin Lizz Görgl, Schauspieler Patrick Strasser, Fotograf Lois Lammerhuber und Sängerin und Vocalcoach Monika Ballwein.

Gezeigt werden die großformatigen Arbeiten in einem ganz besonderen Setting. Maler und Grafiker Manfred Hebenstreit öffnet dafür seinen umgebauten Bauernhof in Peuerbach. Kommenden Sonntag, 10. Juli, gibt es von 10.30 bis 13 Uhr, nochmals vor Ort die Möglichkeit, die Fotografien zu sehen.

Persönlicher Zugang

"In den letzten zwei Jahren singe ich, ja brülle ich diesen Song aus vollem Herzen laut raus. Zum einem verarbeite ich damit den schweren persönlichen Verlust meiner Eltern. Zum anderen diese leider noch immer anhaltende Zeit der Pandemie und nun auch des Krieges in der Ukraine - gepaart mit krisenhaften Energie-Szenarien in ganz Europa", erklärt Sabine Starmayr ihren Ausgangspunkt für die Ausstelllung: "Voriges Jahr gärte in mir die Idee, diesen Song fotografisch mit speziell darauf abgestimmten Shootings umzusetzen. Jeder hat schwierige, persönlich prägende Lebensabschnitte zu bewältigen, in denen er sich oft fragt: What's going on?".

www.starmayr.com

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare