Birgit Hofstätter vor dem Schaufenster, das für Diskussion und Interaktion sorgt

© FFS

Chronik Oberösterreich
02/22/2021

„Realistische, unaufgeregte Bilder“

Birgit Hofstätter leitet das Frauenforum Salzkammergut, derzeit mit der Ausstellung „A Vulva is a Vulva“

von Claudia Stelzel-Pröll

Bekritzelt, beschmiert und mit goldenem Lack besprüht. Selten bekommt ein Schaufenster so viel Aufmerksamkeit wie aktuell jenes in Ebensee. Dort sind derzeit Gipsabdrücke von Vulven ausgestellt. Das Frauenforum Salzkammergut macht damit auf die laufende Ausstellung „A Vulva is a Vulva“ der Wiener Künstlerin Gloria Dimmel aufmerksam (zu sehen bis 8. März). 200 Abdrücke von Vulven können nebeneinander betrachtet werden. Der goldene Lack im Schaufenster wurde übrigens von zwei Künstlerinnen soweit abgekratzt, dass nur noch der Schriftzug „Wunder Schöne Frau Vulva“ übrig ist. „Aber man kann natürlich nie wissen, was noch an Kommentaren und Interaktionen dazukommt“, sagt Birgit Hofstätter, Geschäftsführerin des Frauenforums.

Große Vielfalt

„Uns geht es um das Sichtbarmachen des tabuisierten, weiblichen Genitalbereiches. Im Internet kursieren durch die Pornoästhetik ganz viele verfremdete Bilder, Schönheitsoperationen wie etwa Labienkorrekturen nehmen deshalb zu“, erklärt die 42-Jährige.

Eine realistische, unaufgeregte, natürliche Darstellung der Vulva, ohne Pornografie zu bieten – das sei das Ziel. „Es gibt eine große Vielfalt. Und wer die Gipsabdrücke betrachtet, kann vielleicht für sich die Frage besser beantworten: Was ist denn tatsächlich normal?“, sagt die 42-Jährige. Viele Frauen wüssten gar nicht, wie sich selbst einordnen können.

Beratung & Sensibilisierung

Seit 27 Jahren gibt es das Frauenforum Salzkammergut in Ebensee, Hofstätter hat 2019 die Agenden übernommen. Neben Ausstellungen und anderen Veranstaltungen ist das Zentrum vor allem eine Frauenanlaufstelle mit Beratungsangeboten zu psychosozialen Themen. Außerdem betreibt der Verein den größten Kinderhort Ebensees, einen Kinderartikelverleih. Unter dem Begriff „Marktschwärmerei“ werden Themen abgedeckt, die arbeitende Frauen auf dem Land beschäftigen, etwa mit einem Co-Working-Space.

www.frauenforum-salzkammergut.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.