© /Feuerwehr Oberneukirchen

Bezirk Urfahr-Umgebung
01/07/2017

Pferd aus Fischteich in Oberösterreich gerettet

Das Tier war von einer Weide ausgerissen und auf dem zugefrorenen Teich eingebrochen.

Ein Pferd hat von der Feuerwehr in Oberneukirchen (Bezirk Urfahr-Umgebung) am Freitagabend aus einem Fischteich gerettet werden müssen. Das Tier war von einer Weide ausgerissen und hatte sich auf den zugefrorenen Teich gewagt. Es brach ein und konnte sich nicht mehr selbst aus dem rund zwei Meter tiefen Wasser befreien. Das berichtete die Freiwillige Feuerwehr in einer Presseaussendung.

"Es war Hilfe in letzter Sekunde, weil das Wasser sehr eisig war", berichtete Kommandant Hubert Mayrhofer im APA-Gespräch. Mit einem eigenen Tierrettungsset wurde das Pferd aus dem Teich gehoben. Innerhalb einer dreiviertel Stunde fand der Gaul wieder festen Boden unter den Füßen. Eine Tierärztin versorgte den Ausreißer, der den Vorfall weitgehend unbeschadet überstanden haben dürfte. Um vier Feuerwehrleute und die Pferdebesitzerin, die in das eiskalte Wasser gestiegen waren, kümmerte sich vorsorglich ein Rettungsteam.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.